(ehem. .L.E.D.S.)

Titel

  .H.O.M&E.

House of Movements & Entertainment(c)


Verein zur Persönlichkeits- und Berufsorientierung durch Film- Theaterprojkte

"Die Erdlinge"

Willkommen bei


"Die Erdlinge"

Wesen der Werte - der Film 

Wer will bei einer Kinofilmserie(!) vor und/oder hinter der Kamera mitwirken?

Gesucht werden Laien jeder Generation - der Pilot war schon im Kino - siehe Erklärung unten


Anmeldung:

[email protected] und/oder +43 (0)676 788 22 45

(danach werden die Unterlagen über Abläufe, Timings, Proben etc. zugesendet)


Reaktionen / Idee / Story / Ablauf:


Präsentation des bundesweiten Pilotfilms war im Metropol Kino Innsbruck: 30. Juni um 10 Uhr!

 

Einige Reaktionen:


Hallo Gerhard,
………..
PS: allen denen ich den Pilotfilm bisher gezeigt habe waren begeistert!

lG Raimund


                                      ***


Servus Gerhard,

Gratulation zum wirklich beeindrucken Schnitt und der Gestaltung.

Ich hoffe wir konnten auch unseren Teil dazu beitragen.

Nichts desto trotz, für mich persönlich sowohl filmtechnisch als auch gestalterisch ein tolles Erlebnis, wo mich keine Minute reut, dabei gewesen zu sein.

Eine lebensnahe Erfahrung, mit ganz tollen Personen. 

Sollte es sich ergeben, würde ich gerne bei den Folgeprojekten, meinen Beitrag leisten.

Nochmals herzlichen Dank ALLEN, die zum tollen Filmprojekt ihren Beitrag geleistet haben.

Liebe Grüße ….


                                ***

Hallo Gerhard


Maria und ich möchten uns nochmals für die Einladung zur heutigen Präsentation bedanken.

Was am Anfang unserer Begegnung für mich nicht ganz klar war, hat nunmehr sehr beeindruckend Gestalt angenommen und wir als Video Club sind stolz einen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben.

Mich hat ebenfalls überrascht, dass die Bildqualität unserer Consumer Kameras auch auf der Großleinwand sehr gut rübergekommen sind. Wäre sicher einmal interessant eigene Filme so zu sehen.

Wir freuen uns auf eine nochmalige Vorführung im August.

Bis dahin wünschen wir dir eine schöne Zeit


Maria & Christian

***

Hallo Gerhard, 

ich hoffe und wünsche dir, dass dir die heutige Vorführung ein positives Feedback gebracht hat und du weitere Interessierte an diesem Projekt gefunden hast! 

Ich freu mich, dass ich dabei war/bin und diese Geschichte miterleben durfte/darf.

Du hast heute angedeutet, dass du was Spannendes mit meiner Rolle vorhast. Kannst/willst du mir jetzt schon verraten, an was du denkst und du dir vorstellst?


Du hast mich ein bisschen neugierig gemacht... 

LG und einen feinen Abend wünsch ich


                                     ***

lieber gerhard,

gratuliere zu dem tollen film!

vielen dank nochmal, dass wir bei den erdlingen mitspielen konnten...es war wirklich ein tolles erlebnis für uns...                              

                                     ***


Sehr geehrter Herr Cheferdling,

           Lieber Gerhard 😂

Vielen Dank, dass wir dabei sein durften. Das war für uns als Familie eine ganz besondere Erfahrung. Ein Wahnsinn was du daraus gemacht hast, auch wenn es sich seeehr komisch anfühlt sich selbst auf der Kinoleinwand zu sehen 😅.
Ich hoffe es geht sich bei uns im Juli und/oder August aus. 
Ist unser Part nun eigentlich zu Ende, oder?
Wir wünschen dir inzwischen alles Gute und einen schönen Sommer!
Liebe Grüße,
Emilia, Daniel und Carina 

                                                                      

                                      ***


Hallo Gerhard  auch dir einen schönen Sommer und Erholung  Es war ein tolles Erlebnis für mich freue mich schon auf Herbst um weiter zu machen.  Liebe grüße klaus

                                                                       

                                 ***********


Auch die Stadt und der Bezirk Vöcklabruck steigt in Verbindung mit Attnang-Puchheim in das Projekt ein.

Es wurden bereits Castings durchgeführt - Start der Vorbereitungen im Herbst:

es gibt bereits Unterstützungen seitens der Stadtgemeinde Vöcklabruck, Stadttourismus Vöcklabruck und Küchen Leicht in Attnang-Puchheim


Als Drehorte wurden bereits Moore, ein Gasthof in Weyring beim Attersee gefunden.


Wechselweise Exkursionen von "Erdlingen" und Touristen mittels Mair Reisebus Wattens sind geplant.


Thema des Projekts:

 

Die neu erfundenen Fantasiefiguren („ERDLINGE“) führen die Betrachter in die Welt der Sagen und Märchen, mit Hinblick auf Persönlichkeits- und umweltbewusste Aspekte. 2 Familien sehr verschiedener Weltbilder treffen sich, kommen durch einen Bilderrahmen aus der Vergangenheit in eine Welt und sind dort, je nach ihrem Weltbild in einem Volk als Könige, Prinzen, Prinzessinnen Krieger/innen...

 

Prozess im Hintergrund:
Die Geschichte wird als Basis vom Autor in Schulen, in Kindergärten und auch in Altenheimen als Auseinandersetzung mit Werten (Damals – Einst, Leben – Tod, Pflege der Natur…) angeboten und die jeweilige Gruppe hat damit eine Projektarbeit zu leisten, welche dann in das Produkt eingebaut wird. Stars sind als Gäste geplant!

 

Haupt- Hintergrund des Projektes:

 

Als Basis wurde die seit Jahren positive Umsetzung der Seminarreihe „Persönlichkeitsentwicklung mittels Darstellungsarbeit“ (als Vorlage dafür dient die Projektbeschreibung von G. Paukner´s .L.E.D.S. Projekt – siehe Anlagen) und diese Idee wird nun in Zusammenarbeit mit anderen Konstruktionen (Kindergärten, Schulen bis Seniorenheim) einer Kontinuität zugeführt.

 

Im Leben sind die wichtigen und nachhaltigen Themen wie Persönlichkeitsentwicklung und Generationskommunikation immer anwesend, durch die Arbeit der POLYWOOD STUDIOs werden Umweltpflege und Gesundheit optimal verbunden!

 

Umsetzung:


Schulen, Kindergärten, Gymnasien, Firmen, Studenten und Bewohner/innen aus Altenheimen(!) aus der jeweiligen Region können über Projektwochen die Gestaltung und Umsetzung in EIGENREGIE (in Begleitung unseres Teams!) erarbeiten. Von der Besetzung der Rollen über die Besetzung von Regie, Kamera, bis hin zur Maske, Kostüme… würde die Gruppe der Schüler/innen autonom arbeiten und vom Team „nur“ eingeführt und danach begleitet werden!

 

Ablauf:

 

Am Beginn wird von uns eine Basisgeschichte vorgelegt – diese siehe später bei STORY, danach wird diese mit den Beteiligten gedreht (Pilotfilm), dieses fertige Produkt wird z.B. an das Gymnasium übergeben, dieses hat 3 Monate Zeit daran weiter zu arbeiten, Verfilmung dieser Geschichte an einem Wochenende, eine Woche später Präsentation, danach fertiges Produkt z.B. an das Seniorenheim weitergeben, 1 Monat Zeit, Verfilmung an einem Wochenende, Präsentation eine Woche später, diese Geschichte weiter geben an z.B. Kindergarten… usw!

 

Nach einem Jahr kann an einen Kinofilm gedacht werden!

 

All diese verfilmten Produkte können auch als Werbung für die Region eingesetzt werden!!!

 

Inhaltlich wird die Grundgeschichte (Pilotfilm) in etwa so ablaufen:

 

Die Familie Schwarzweiß will sich von ihrem Stress erholen und besucht ihr Stammhotel. Die Familie besteht aus dem Vater, der Mutter, 2 Söhnen und 2 Töchtern.

 

Dieses kleine Hotel ist im Besitz der Familie Buntfreund, diese besteht aus der Mutter, der Vater ist in der Geschichte noch nicht definiert (geschieden, gestorben, verschwunden…), 2 Töchtern und 2 Söhnen.

 

Die Familie Schwarzweiß kommt an und wird begrüßt, die Kinder langweilen sich jedoch zu Tode bis die Kinder der Familie Buntfreund eine Einkaufstour am nächsten Tag vorschlagen. Widerwillig kommen die SW (Kurzform für Schwarzweiß und BF ist Kurzform für Buntfreund) dieser Idee nach.

 

Am nächsten Tag gehen die beiden Familien, wie geplant einkaufen und kommen zu einem Antiquitätenladen. Eine Tochter der SW-Familie entdeckt einen Rahmen und will diesen unbedingt. Keiner versteht warum, oder was Agnes darin sieht, doch sie bleibt beharrlich und bekommt den Rahmen auch.

   

Der Rahmen ist der  Eingang in die Welt der Werte und so kommt jede Person zu seinem wichtigsten, im realen Leben, lebenden oder fehlenden Wert!

 

Dies ist der Pilotfilm, dieser wird im Kino gezeigt...

 

…ab diesem Zeitpunkt: schreiben die diversen Gruppen (Schulen, Firmen, Seniorenheime...) selbst das Drehbuch weiter und es wird immer wieder verfilmt, präsentiert, weitergegeben…

  

TOURISMUS ALS PARTNER!

 

Angedacht ist inzwischen auch, ob guter Gespräche, eine Verbindung zu touristischen Abläufen zu finden. Dies, um nicht nur die Idee und die Werte, sondern auch die Geografien gut ins Bild gesetzt als positive Präsentation der Region in die Welt zu senden.

 

Dank an alle Beteiligten und Unterstützenden

G. Paukner

 

Info/Kontakt:

0676 788 22 45

[email protected] 

   

„Die Erdlinge“ – die Kinoserie & Buch is copyright since ©2016 by G. Paukner


Wie geht es weiter in Tirol, OÖ, NÖ und NEU Graz Umgebung (Seiersberg)


Tirol Region Wattens / Hall:

Nachdem der Pilotfilm im Kino war, wird nun einer Schule (PTS Hall) die Story weitergegeben. Die Schülerinnen und Schüler schreiben an der Story weiter,  beantworten alle offen Fragen des Pilotfilmes bis Ende 2019. Danach wird diese Story verfilmt wieder im Kino präsentiert und wird dann an ein Seniorenheim weitergegeben - Sinn siehe im Kasten links.


OÖ - Region Vöcklabruck (Stadt), Attnang-Puchheim, Weyregg/Attersee:

Nachdem in der PTS Vöcklabruck und in der Kellerbühne Puchheim Castings waren und die Städte Vöcklabruck und Attnang-Puchheim, de NS Attnang-Puchheim, der Tourismusverband Stadt Vöcklabruck und Küchen Leicht - siehe alle im Kasten rechts - den Start ermöglicht haben und schöne Drehorte gefunden wurden, wird mit regionalen Kräften (Kellerbühne Puchheim-Videoverein...) am Start für den Pilot gearbeitet, welcher im Februar 2020 im Kino sein sollte.. danach Weitergabe an ein Seniorenheim.


NÖ Region Ybbs / Donau:

Die ersten Gespräche für den Start sind in er IT-HTL positiv verlaufen, eine Schülergruppe von ca. 30 Schülerinnen und Schüler bereits agieren, sollte mit Anfang 2020 der Start des Pilotfilms stattfinden können.


Region Graz Umgebung - Seiersberg:

Mit einer Schule sind die ersten Gespräche positiv verlaufen und als ersten Drehort haben wir den Gasthof  "Ferdl´s in Seiersberg gewonnen!


*


WICHTIG: da alle Dreharbeiten an Wochenenden stattfinden, ist es ein Angebot für Personen, welche an Arbeit vor (Schauspielende) und hinter der Kamera (Regie, Kamera, Technik, Maske...) Interesse haben, jedoch auch für Organisatorisches.


Es ist für alle Personen/Generationen offen:

Kinder, Jugendliche, Eltern, Familienmitglieder, Freunde, Omas... arbeitende Personen, aber auch Arbeit suchende Personen.


Anmeldung für Mitwirkung vor und hinter der Kamera:

0676 788 22 45

[email protected]


Die Fotos anklicken, dann siehst du sie in Originalgröße


Dank für Unterstützung und Begleitung dieses Projekt

realisieren/starten zu können:

(in alphab. Reihenfolge)


Eingangs special thanks:

Videoclub Wattens

&

Ponholzer Gordan

Pongo Studios Silz

*

Bestattung Lechner Wattens

Brunner Herbert (Direktor PTS Wattens und Hall)

Chabeso - Iris Musack

FIAT Oberhofer / Mills

Gasthof zur Mühle - Wattenberg,

(Fam. Steinlechner)

Goidinger Betonbau Wattens

Kaufleute Wattens

KTG Krematorium Tyrol Gmbh

Kristallwelten

Kolpingbühne Wattens

Marktgemeinde Wattens

METROPOL KINO & HOLLYWOOD MEGAPLEX

Möbelhaus Moriel Volders

Optik Sehenswert Wattens

PIPP Robert - Sattlerei Volders

Stadt Hall / Tirol

Studio 4 Wattens

Swarovski

TANACUNA Kunstmöbel Volders

Tourismusverband Hall / Wattens


*


Unterstützer Erdlinge Region Vöcklabruck & Attnang-Puchheim und Umgebung:

Stadtgemeinde Vöcklabruck, Stadttourismus Vöcklabruck

Küchen Leicht in 

Attnang-Puchheim,

Polytechn. Schule Vöcklabruck

Stadtgemeinde attnang-Puchheim

NMS Attnang-Puchheim

Gasthof Schöberingerhof - Weyregg


*


Unterstützer Ybbs/Donau:

IT-HTL Ybbs/Donau